Drei Tage vor Spitzenduell: Nächste BVB-Show in Wolfsburg?

0
11

Borussia Dortmund reist am 27. Spieltag mit dem Sieg im Revierderby im Rücken zum formstarken VfL Wolfsburg.

Am Samstagnachmittag treffen der Tabellensechste und der Bayern-Verfolger in der Volkswagen-Arena aufeinander.

Bundesliga: VfL Wolfsburg – Dortmund, Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER

Favre vor Bayern: Konzentration nur auf Wolfsburg

Ob BVB-Trainer Lucien Favre bereits an das Spitzenduell mit dem FC Bayern am Dienstag denke, kommentierte der 62-jährige Schweizer vor der Partie bei den Wölfen mit einem genervten Kopfschütteln. „Wir müssen uns nur auf das Spiel in Wolfsburg konzentrieren“, mahnte er. 

Denn Favre weiß: Einen Ausrutscher in Wolfsburg am Samstag darf sich der BVB vor dem Topspiel gegen den Serienmeister drei Tage später angesichts von vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer nicht erlauben.

Der CHECK24 Doppelpass mit Schubert und Neururer (Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Folglich wird Favre auf viele Derbysieger zurückgreifen, allen voran auf Julian Brandt, der gegen Schalke hervorstach. Mario Götze bleibt aus systemtaktischen Gründen weiterhin außen vor.

Dortmund muss im 3-4-3 in der Zentrale nach wie vor auf Axel Witsel verzichten, dafür kehren Nationalspieler Emre Can und Giovanni Reyna zurück. Nach ihren starken Vorstellungen in der Vorwoche haben Thomas Delaney und Mahmoud Dahoud Chancen auf weitere Einsätze.

BVB-Offensivpower? Glasner spielt auf Sieg

Auf der anderen Seite wappnet sich der VfL auf einen weiteren Sturmlauf der Gäste. „Die Qualität der Offensivspieler des BVB ist sicherlich mit das Beste, was in der Bundesliga auf uns zukommt und ein Gradmesser inwieweit wir das als Mannschaft verteidigen können. Erling Haaland ist der bullige, robuste Mittelstürmer-Typ, den Dortmund lange Zeit gesucht und nicht gefunden hat“, weiß auch Wolfsburgs Coach Oliver Glasner.

Deshalb fordert Glasner Einsatz der gesamten Truppe: „Auch wenn der Gegner am Ball ist, musst du alles nahezu in Perfektion umsetzen, um den Laden dicht zu bekommen.“ In der eigenen Offensive kehrt Wout Weghorst nach abgesessener Gelbsperre zurück. Hinten fehlt der zuletzt verletzte Kapitän Joshua Guilavogui. Trotz der 15 Punkte Unterschied sagt Glasner: „Wir gehen in das Spiel und werden alles was wir haben daran setzen, das Spiel zu gewinnen.“ 

Notfalls wie gegen den FC Augsburg in der Nachspielzeit.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

So können Sie Wolfsburg – Dortmund LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Source: sport1.de