Eberl verrät: Embolo verzichtet für Gladbach auf Geld

0
59

Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet die Bundesliga in die Rückrunde – und zwar mit einer interessanten Partie. 

Zum Auftakt des 18. Spieltags empfängt Schalke 04 die Borussia Mönchengladbach. (Bundesliga: Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach am Freitag ab 20:30 Uhr im LIVETICKER)

Dabei trifft der Tabellenfünfte auf den Tabellenzweiten (SERVICE: Tabelle der Bundesliga). Die Königsblauen gehen mit einem Rückstand von fünf Zählern in die Begegnung. 

Gladbach will starken Lauf bestätigen

Die Elf von David Wagner spielt bislang eine durchaus starke Saison. In der vergangenen Spielzeit kämpfte der Revier-Club gegen den Abstieg, jetzt gehört er zur Spitzengruppe der Bundesliga. Von den letzten 23 Bundesliga-Spielen gegen Gladbach verlor Schalke zudem lediglich zwei.

Auch für Gladbach läuft es unter dem neuen Coach Marco Rose mehr als rund. Die Elf vom Niederrhein ist Tabellenzweiter und verpasste nach einem überragenden Lauf von Spitzenreiter RB Leipzig nur hauchdünn die Herbstmeisterschaft.

Gladbach will die historisch starke Hinserie mit 35 Punkten (die beste seit 43 Jahren) vergolden. Der erste Schritt soll in Gelsenkirchen gemacht werden.

Wie dies gelingen soll, erklärt Rose in der Pressekonferenz, in der er den Journalisten Rede und Antwort steht.

Die PK zum Nachlesen im LIVE-TICKER 

+++ Eberl: Bennetts soll noch verliehen werden +++

„Es ist eine Option, Keanen (Bennetts) noch zu verleihen. Wir wünschen uns, dass das noch klappt, damit er Spielpraxis sammeln kann. Es gibt auch Interesse, aber es muss passen.“

+++ „Kleinigkeiten entscheiden“ +++

„Wir bereiten uns auf jedes Spiel gleich vor. Wir versuchen immer Details rauszuarbeiten. Es geht aber immer um die Umsetzung auf dem Platz und die Tagesform. Es sind oft Kleinigkeiten, die ein Fußballspiel entscheiden.“

+++ Rose geht von engem Titelrennen aus +++

„Wir versuchen dranzubleiben. Ich gehe davon aus, dass sich Borussia Dortmund und der FC Bayern auch viel vorgenommen haben. Das ist schön, dass das so ist. Ich kann mir vorstellen, dass es eine enge Meisterschaft wird.“

+++ Rose schwärmt von Embolo +++

„Breel ist ein Pfundskerl, der richtig Spaß macht. Wenn dieser Koloss vor dir steht und dich anlächeln, dann macht das Spaß mit ihm zu arbeiten und mit ihm zu reden. Er ist ein feiner Mensch, der sensibel ist. Ein Teamplayer, der große Ziel hat und ambitioniert ist. Er hat trotzdem noch viel Luft nach oben, denn er hat unglaubliche Qualität. Breel spürt Fußball und bringt extrem viel mit. Bei ihm geht es darum, dass auf den Punkt zu bringen. Da wird in den nächsten Jahren noch einiges vorangehen.“

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Mönchengladbach bestellen – hier geht’s zum Shop! | ANZEIGE

+++ Eberl verrät interessantes Detail zur Embolo-Verpflichtung +++

„Auf Schalke hatte er eine unglückliche Zeit, die aber mehr mit dramatischen Verletzungen zu tun hatte, als mit Leistungen, die er nicht zeigen konnte. Breel Embolo war einer der interessantesten Spieler auf dem Transfermarkt, als er zu Schalke ging. Wir hatten uns schon damals mit ihm beschäftigt. Wir konnten mit den Ablöseforderungen aber nicht mithalten. Jetzt hat sich die Situation ergeben, um aus der unglücklichen Situation rauszukommen. Als Breel bereit war, auf Geld zu verzichten, um bei uns zu spielen, hat es funktioniert. Er hat Präsenz und Torgefahr, ist aber definitiv noch nicht am Ende. Natürlich hofft man in dem Fall, dass Spieler, die von einem Verein kommen, diesem auch mal wehtun. Wir kennen das hinreichend von Marco Reus.“

+++ Rose über den Konkurrenzkampf +++

„Wir haben jetzt keine englischen Wochen mehr. Das bedeutet, dass wir jede Woche die Mannschaft aufs Feld schicken, die die höchste Wahrscheinlichkeit haben, das Spiel zu gewinnen. Momentan habe ich mehr als elf Spieler, die mir das garantieren. Viele Jungs sind gut in Form und ich kann nur zehn Spielen lassen. Es wird schon spekuliert, dass es Unruhe geben kann. Ich weiß nicht, ob es dazu kommt. Ich gehe davon aus, dass die Jungs wissen um was es geht und sie verstehen, dass wir nur als Team erfolgreich sein können. Ich denke jeder wird das versuchen so zu leben. Ich sehe das Thema relativ entspannt.“

+++ Rose lobt Schalke +++

„Schalke hat eine richtig gute Entwicklung genommen. Es ist ein Kader mit Qualität und einer guten Mischung. David (Wagner) macht da richtige gute Arbeit, man erkennt einen klaren Plan. Sie pressen aggressiv und wollen zielstrebig spielen. Das ist auch ein bisschen mit uns vergleichbar, daher wird es am Freitag ein Spiel mit viel Tempo und der ein oder anderen Torszene.“

+++ Eberl antwortet sarkastisch +++

„Es ist ja nur logisch, dass wir es jetzt schaffen werden. Wir haben es einmal nicht geschafft und daraus gelernt. Wir werden automatisch die Champions League erreichen. Das war Sarkasmus. Wir haben uns eine überragende Ausgangslage erarbeitet. Wir werden jedes einzelne Spiel bestreiten, um am Ende ein großartiges Erlebnis zu haben: das ist Europa. Europa bleibt für Borussia Mönchengladbach etwas außergewöhnliches. Champions League wäre wie eine deutsche Meisterschaft, Europa League wäre ein großartiges Ergebnis.“

+++ Rose spricht über die Zielsetzung +++

„Für uns geht es jetzt zuerst darum reinzufinden. Wir haben uns über die Hinrunde eine gute Basis geschaffen, die wir nicht mehr verlieren. Wir wollen jetzt dranbleiben und weiter ordentlichen Fußball spielen, um Ergebnisse zu holen. Wir rechnen uns schon einiges aus und nehmen uns viel vor. Wir wollen erfolgreich sein. Das ist ein fortlaufender Prozess, bei dem wir immer wieder an Details arbeiten müssen. Wir haben einiges vor.“

+++ Bereit für Schalke? +++

„Das glaube ich schon. Wir haben bisher eine gute Vorbereitung gehabt, wenn man das so sagen darf. Zunächst war es ein nicht so gutes Testspiel, dann haben wir es in beiden Testspielen gegen Freiburg gut umgesetzt und uns ein gutes Gefühl verschafft. Wir sind ohne angeschlagene Spieler nach Hause gereist und hatten tolle Bedingungen in Spanien. Jetzt sind wir wieder hier und genießen den Wind und den Regen und arbeiten hart daran, dass wir am Freitag gut starten.“

+++ Rose erläutert die Personalsituation +++

„Ramy (Bensebaini) fällt aus, er hat eine Muskelverletzung. Das wird auch einige Wochen dauern. Keanan Bennetts ist auch angeschlagen, alle anderen sind einsatzbereit.“

+++ Rose und Eberl sind da +++

Die PK beginnt. Marco Rose und Max Eberl stellen sich den Fragen der Journalisten. 

+++ Um 12 Uhr geht’s los +++

Der Start der Pressekonferenz ist auf 12 Uhr terminiert. Dann wird Cheftrainer Marco Rose den Plan für das Spiel beim FC Schalke 04 erläutern.

SPORT1 begleitet die PK hier im LIVETICKER.

Source: sport1.de