Größer als Ronaldo? So pompös plant Real Hazards Vorstellung

0
38

Real Madrid hat schon so einige Superstars des Fußballs im Estadio Santiago Bernabéu vorgestellt.

Die bislang größte Willkommensparty erlebte Cristiano Ronaldo nach seinem Wechsel von Manchester United im Sommer 2009.

Diese will Real mit der Vorstellung von Neuzugang Eden Hazard aber jetzt sogar übertreffen und dem Belgier einen wahrhaft königlichen Empfang bieten. Die Marca berichtet, dass die Verantwortlichen des Klubs den Plan haben, die Ankunft von CR7 in den Schatten zu stellen.

Am Donnerstag um 19.00 Uhr wird der Wunsch-Transfer von Coach Zinédine Zidane in der spanischen Hauptstadt vorgestellt. Die Uhrzeit ist ungewöhnlich spät, da der Klub so vielen Fans wie möglich die Chance geben will, ihren neuen Helden zum ersten Mal im Real-Trikot zu sehen.  

Mehr Fans als bei Vorstellung von Ronaldo?

Die Galaktischen haben sich den 28-jährigen Offensiv-Star rund 100 Millionen Euro kosten lassen. Mit Bonuszahlungen kann die Ablösesumme sogar auf 140 Millionen Euro steigen. Der spektakuläre Transfer soll die Fans nach einer enttäuschenden Saison versöhnen. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen – hier geht’s zum Shop! | ANZEIGE

70.000 Zuschauer waren für Ronaldo in das Bernabéu gepilgert, am Donnerstag sollen es nun sogar mehr sein. Am liebsten rund 81.000 Fans, den dann wäre jeder Platz in Madrids Fußballtempel besetzt.

Einzelheiten über die Abläufe von Hazards Vorstellung sind bislang nicht bekannt. Es ist aber von einem Spektakel auszugehen. Luka Jovic wird zudem bereits am Mittwoch vorgestellt, bevor er zur serbischen U21 stößt, um die Europameisterschaft zu spielen. Real hatte für den den 21-Jährigen rund 60 Millionen Euro nach Frankfurt überwiesen. 

Source: sport1.de