Jetzt macht Real offenbar Ernst – 70 Mio. für Jovic?

0
7

Real Madrid hat Eintracht Frankfurts Shootingstar Luka Jovic offenbar zum Transfer-Ziel Nummer 1 erklärt. Das berichten die spanischen Zeitungen Marca uns AS.

70 Millionen Euro sollen demnach für den Serben fällig sein. Die Eintracht besitzt für den bisher von Benfica Lissabon ausgeliehene Serben eine Kaufoption für rund 12 Mio. Euro und könnte ihn mit einem satten Gewinn weiterverkaufen.

Am vergangenen Donnerstag im Europa League Spiel der Eintracht bei Benfica Lissabon (2:4) sollen Scouts von Real Madrid den 21 Jahre alten Mittelstürmer beobachtet haben. Sein Tor dürfte wohl weiteres Interesse geweckt haben.

Schon vor zwei Wochen war Jovic-Berater Fali Ramadani mit Reals Präsident Jose Angel Sanchez in Madrid gesehen worden. Macht Real jetzt Ernst?

Real-Coach Zinedine Zidane will im Sommer einen Umbruch einleiten, um mehr Tore zu erzielen, und glaubt, dass Luka Jovic mit Karim Benzema im Sturm gut koexistieren könnte.

Neben Real buhlt wohl auch Barcelona um den Serben. Jovic‘ Vater hatte zuletzt der Bild ein Angebot bestätigt: “Die Anfrage aus Barcelona gibt es.”

Auch Sportvorstand Fredi Bobic schließt einen Abgang des Torjägers im Sommer nicht aus.

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen – hier geht’s zum Shop! | ANZEIGE

“Dass namhafte Vereine an ihm interessiert sind, ist klar, das wissen wir. Wenn etwas extrem Großes um die Ecke kommt, kann es schon sein, dass wir ihn verlieren. Es gibt halt auch Klubs, die dir garantieren, dass du jährlich in der Champions League spielen kannst”, sagte Bobic RTL.

Es bleibt weiter spannend…

Source: sport1.de