Kahun mit Tor-Premiere bei Drama der Blackhawks

0
6

Dominik Kahuns NHL-Start könnte für ihn persönlich kaum besser verlaufen. Nachdem er in den ersten drei Spielen insgesamt bereits zweimal als Vorlagengeber geglänzt hatte, gelang dem deutschen Olympia-Helden nun sein erstes Tor.

Kahun traf bei der 3:4-Niederlage nach Verlängerung seiner Chicago Blackhawks gegen die Minnesota Wild zum zwischenzeitlichen 2:0 nach Assist von Superstar Jonathan Toews.

Der Neuzugang vom EHC Red Bull München stand in seinem vierten NHL-Spiel insgesamt 13:54 Minuten auf dem Eis und erhielt von Trainer Joel Quenneville erneut Spielzeit im Power-Play. 

 ANZEIGE: Jetzt aktuelle NHL-Fanartikel sichern – hier geht es zum Shop

Blackhawks werfen Sieg weg

Die zweite Niederlage der Blackhawks konnte jedoch auch Kahun nicht verhindern. In einem dramatischen Spiel egalisierte Minnesota einen frühen Doppelschlag von Alex deBrincat (11.) und Kahun (13.) durch Tore von Eric Staal (34.) und Jason Zucker (40.).

DeBrincat brachte die Blackhawks im Power-Play mit seinem zweiten Treffer wieder in Führung (43.).

Die NHL LIVE auf SPORT1 US und im Free-TV auf SPORT1

Als alles nach dem dritten Sieg für die Blackhawks im vierten Spiel aussah, glich Ryan Sutter 23 Sekunden vor Spielende noch aus (60.) – und das in Unterzahl. In der Overtime entschied Zucker das Spiel für Minnesota (64.). (Service: Der Spielplan der NHL)

Draisaitl und Rieder mit zweiter Niederlage

Die Blackhawks verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze der Central-Division. Diese übernahmen die Colorado Avalanche durch einen 6:1-Erfolg bei den Buffalo Sabres. Torhüter Philipp Grubauer kam dabei nicht zum Einsatz. (Service: Die Tabellen der NHL)

Leon Draisaitl und Tobias Rieder mussten hingegen mit den Edmonton Oilers die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

Das Team aus Kanada verlor gegen die Boston Bruins deutlich mit 1:4. Draisaitl, der im ersten Saisonspiel gegen die New Jersey Devils (2:5) noch getroffen hatte, stand 20:43 Minuten auf dem Eis, während Rieder 10:07 Minuten zum Einsatz kam. Die Oilers stehen damit in der Pacific-Division auf dem letzten Tabellenrang. 

—–

Lesen Sie auch:

Wie ein deutscher Olympia-Held sich in die NHL krallte

—–

Source: sport1.de